kompromisslos & ehrlich

Er will nicht jedem gefallen. Dafür ist er zu stolz. Er geht auch keine Kompromisse ein. Zumindest nicht, wenn es um Qualität geht. Lieber setzte er seinen sturen Kopf durch und gibt sich knallhart und direkt – mitunter auch mal besserwisserisch und belehrend – und hofft insgeheim doch, dass man ihn für seine trockene, nussige und ehrliche Art liebt.

Haselnussgeist

40 % vol

0,35 l

30,00 

Enthält 16% MwSt.
(85,71  / 1 L)
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

NUSS-GEIST oder NUSS-SCHNAPS ??

Ich werde oft nach einem Nussschnaps gefragt. Das ist immer der Moment, in dem ich leider etwas weiter ausholen muss.

“Nein, ich habe keinen Nussschnaps. Ich habe aber einen Nussgeist.
Kennen Sie den Unterschied?
Also, wenn Nussschnaps auf der Flasche steht, dann steht eigentlich immer auch ‘Spirituose’ auf dem Etikett. Und bei Spirituosen kann man sich leider nie sicher sein, wie sie hergestellt werden. In den meisten Fällen sind sie aber nicht besonders hochwertig. Sehr oft handelt es sich leider nur um ein Gemisch aus Neutralalkohol und Aromazusätzen. Manchmal wird dann noch etwas Zucker oder Farbstoff beigemengt. Fertig. Herstellungskosten gering, Gewinnspanne groß. Kopfschmerzen inklusive. Wenn aber die Bezeichnung Geist auf dem Etikett steht, dann obliegt der Flascheninhalt sozusagen einem Reinheitsgebot. Es ist gesetzlich festgeschrieben, dass Geiste auf die ganze Frucht angesetzt und destilliert werden müssen. Aromazusätze jeglicher Art sind verboten.
Jetzt können Sie sich vorstellen, dass ein Nussgeist recht aufwendig und kostspielig in der Herstellung ist: ein Kilo Nüsse kostet zwischen 10 und 20 Euro. Und beim Brennen wird die ganze Brennanlage mit dem Nussfett verdreckt, was eine aufwendige Reinigung nach sich zieht. Daher muss ein Nussgeist zwangsläufig teurer sein.
Von der Aromatik her gibt es auch einen Unterschied.
Ein Nussgeist riecht und schmeckt nach Nuss. Nicht mehr und nicht weniger. Mal etwas fettig oder tranig, leichte Röstaromen. Nuss eben.
In einer Nuss Spirituose hingegen kann man oft allerlei finden, das in einer reinen Nuss eigentlich gar nichts zu suchen hat: Amaretto, Marzipan, Schoki,… Klar, wenn man sich schon an keine Regeln halten muss, dann kann man ja die Aromen reingeben, die das Ganze sehr gefällig und süffig machen. Und Zucker ist auch erlaubt.”

Warum ich das dann nicht mache?
Aus Überzeugung. Weil ich weiß, dass auch ein handwerklich gefertigter, trockener Nussgeist durchaus reizvoll ist. Weil ich mich weigere, meinen Kunden Ramschware anzubieten. Weil ich denke, dass ich ein Handwerk erlernt habe, um es auszuüben. Weil schnelles und einfaches Geld zwar schön sein mag, aber mich in diesem Fall nicht glücklich machen würde. Weil ich es nicht mit meinem Gewissen vereinbaren kann.

Weil ich eben ein DICKKOPF bin.

 

Das könnte Ihnen auch gefallen...

In den Warenkorb
Qucik View

Die Brennerin

Herzdame – Die Quitte 0,35 l

28,00 

Enthält 16% MwSt.
(80,00  / 1 L)
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

In den Warenkorb
Qucik View

Die Brennerin

Amazone – Die Schlehe 0,35 l

30,00 

Enthält 16% MwSt.
(85,71  / 1 L)
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

In den Warenkorb
Qucik View

Die Brennerin

Musterknabe – Der Williams Christ Brand 0,35l

24,00 

Enthält 16% MwSt.
(68,57  / 1 L)
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

Halunke Schwarze JohannisbeereIn den Warenkorb
Qucik View

Die Brennerin

Halunke – Die Schwarze Johannisbeere 0,35 l

30,00 

Enthält 16% MwSt.
(85,71  / 1 L)
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage